Der Landhausgarten ist wie der englische Garten vom traditionellen Bauerngarten abgeleitet und baut auf dessen idyllischer, verspielter Formensprache auf, Buchsbäume in den verschiedensten Formen, breite Staudenrabatten, Rosen und Blütensträucher werden mit Steinfiguren und Brunnen kombiniert, um eine verträumte Atmosphäre zu schaffen.

In einem Landhausgarten darf es auch einmal wilder zugehen, nicht zurück geschnittene Stauden , Wildblumen, Obst und Gemüse tragen sogar zu diesem Ambiente bei.

Pergolen, Teehäuser und kleine gemütliche Sitzgelegenheiten außerhalb der großen Terrasse laden dazu ein, die Natur zu genießen.

Der Blick aus dem Fenster wird im Sommer durch die Vielfalt der bunten Blüten geprägt, wohingegen im Winter die Formschönheit der Buchbaumelemente und Skulpturen beeindruckt.